ALDI

Die letzten Tage hat meine Website einen ungeheuren Besucherandrang bekommen weil ALDI wieder die Traveller FX-5 im Programm hat. Ich habe mir die Kamera letzten Mai gekauft, inzwischen aber weil ich mit der Bildqualität nicht zufrieden war an meine Nichte weitergeschenkt. Doch das liefert mir eine Vorlage für meinen heutigen Blog: ALDI. Es ist ja recht modern geworden auf ALDI und LIDL zu schimpfen. Die Bediensteten würden ausgenutzt, sie wären der Ruin des Einzelhandels und ignorierten gesetzliche Bestimmungen über Arbeitnehmerrechte und bespitzeln die Angestellten. Wobei das meiste was ich gehört habe auch mehr auf LIDL abzielt.

Ich sehe das anders und zwar aus Sicht eines Kunden. Und als Kunde kaufe ich gerne bei ALDI ein. Die Leute sind dort sehr freundlich und hilfsbreit: Als es vor 2 Jahren ein Fahrrad in der Aktion gab und ich es verpasste hat der Filialleiter herumtelefoniert und eines von den Nachbarmärkten organisiert. Das Sortiment an Aktionswaren ist durchweg brauchbarer als bei LIDL wo ich mich manchmal frage, wer das Zeug kauft So gabs mal Produkte fürs Pferd – wie viele Pferdebesitzer mag es wohl in Deutschland geben und gehen die alle zu LIDL?. Inzwischen hängt auch in meinem Kleiderschrank etwas von ALDI und wenn es nicht passt, dann kann man es einfach zurückgeben.

Dazu ist der Laden übersichtlich und nicht so verstellt wie unsere LIDL Filiale. Das Hauptproblem ist das Sortiment: Es ist schon ziemlich eingeschränkt. Geschirrmaschinenreiniger gibt es in Tabs und als Pulver. Aber Klarspüler und Salz nur ein paar mal pro Jahr als Aktion. Normalen Haushaltsreiniger habe ich kürzlich vergeblich gesucht. So gesehen lässt das noch genügend Platz für den Einzelhandel, eben weil man vieles nicht bekommt. Bei Gewürzen beschränkt es sich auf die 5-6 gängigsten, beim EDEKA gibt es a ein ganzes Regal. Auch der Metzger dürfte sich freuen: So was einfaches wie einen Schweine- oder Rinderbraten sucht man vergeblich. Dafür tonnenweise Puten- und Hühnerfleisch.

Da könnte ALDI noch nachbessern. Auch das es unmöglich ist die Aktionsware außerhalb der Woche zu bekommen. Bei LIDL gibt es einen Onlineshop – ganz praktisch wenn man wie ich kein Auto hat und mal etwas sperrigeres haben wll. Am Samstag habe ich mir nach der Digitalkamera zum zweiten Mal was aus der Technikabteilung gekauft: Eine programmierbare Fernbedienung. Die alte meines DVD Spielers gab den Geist auf. Es ist die erste, die wirklich auf Anhieb beim Eintippen des Codes die meisten Funktionen der Originalbedienung übernimmt. Zudem hat sie einen Lernmodus indem man eine Taste neu belegen kann, wenn (wie im Falle der Fernsehfernbedienung) noch das Original funktioniert. Nur die wichtigsten Tasten für den DVD Spieler sind zu klein ausgefallen. Ansonsten bin auch aber mit dem 10 Euro Schnäppchen zufrieden.

Ansonsten: Ich versuche seit gestern vergeblich die dritte Auflage des Gemini Programmes bei BOD hochzuladen um den Fehler bei den beiden verstümmelten Abbildungen zu korrigieren. Aber es kommt nach dem Upload keine Rückmeldung. Ich hoffe das bessert sich noch, denn die neue Auflage sollte schnellstmöglich kommen, weil ich nur perfekte Bücher im Handel haben will. Wie ich sehe habe ich fast die 4 Millionengrenze an Besuchern erreicht. Ich werde dann mein Exemplar der zweiten Auflage als Belohnung für en viermillionsten Besucher aussetzen. Es ist schon erstaunlich wie schnell das geht. So lange ist die dritte Million noch nicht her. Am 16.6.2008 war es damals soweit.

Mittmachen kann jeder in Deutschland oder der eine deutsche Postadresse (wegen der Zustellung) besitzt. Der Viermillionste sieht anstatt dem Zähler ein Codewort, das er zumailen muss.

Was gibt es sonst noch? Gestern gab es NDR die Wahl der 50 besten „Comedy Songs“. da fiel mir auf, dass es seit Jahrzehnten nicht mehr so was wie ein neues Lied gab das nur zu Karneval gespielt wird. Also so was wie „Schmidchen Schleicher“ oder „Polonaise Blankense“. Gewonnen hat „Die Wanne ist voll“ von Feddersen/Hallervorden. Das erinnerte mich wieder an unseren scheidenden Ministerpräsidenten Öttinger und dessen peinliche Vorstellung mit schlechtem Englisch. Er hat nämlich vor 4 Jahren in einer Dokumentation über „Denglisch“ die Meinung vertreten Englisch wäre nun die Sprache der Arbeit und nur noch im privaten würde man deutsch sprechen – echt peinlich wenn man es dann selbst nicht kann. Wieder mal ein Beispiel für Politiker: Nur dumm reden und selber nichts können, nicht mal das was sie von anderen verlangen….

One thought on “ALDI

  1. Ja, die Fernbedienung ist wirklich genial, die habe ich für meine Eltern auch gekauft (die schwarz-silberne). Das beste: Man kann auch 2 Makros programmieren, die bei einem Tastendruck verschiedene Aktionen auf verschiedenen Geräten auslösen. So z.B. Fernseher, Receiver und Stereoanlage einschalten und Anlage auf Aux stellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.