Der heutige Musiktipp: „Wunder gescheh’n“

So, ich bekam denHinweisdoch in meinen Blogs nicht die Themen zu vermischen. Daher der Musktipp als heuteseparat. Das könnte nun auch dazu führen, dass es in Zukunft mehr als einen Blog pro Tag gibt.

So, nun zum heutigen persönlichen Musiktipp. Es ist „Wunder geschehn“ von Nena. Das ist für mich das Lied zum Fall der Mauer. Für die meisten ist es ja „Wind of Change“ von den Scorpions. Doch ich kann mich recht genau erinnern, dass dieses Lied zumindest in der Hitparade nach dem Mauerfall ankam, ich glaube sogar nach der Wiedervereinigung. Und die Zeile „Wunder gescheh’n – ich hab’s geseh’n“, drückte für mich genau die Gefühle aus die ich hatte als die Mauer fiel. Obwohl sich in den letzten Wochen viel in der DDR tat, hatte ich nicht damit gerechnet und angesichts der bisherigen 24 Jahre meines Lebens in der ich nur die Mauer kannte erschien es mir wie ein Wunder. Auch weil ich ich einige Jahre vorher an der Mauer in Berlin und in Ostberlin war und sowohl die Installationen selbst wie auch die dort allgegenwärtigen Polizisten als ziemlich beklemmend empfand.

Soweit ich mich erinnere wurde das Lied auch bei einem Konzert kurz nach dem Mauerfall gespielt. Es ist für mich der Song zum Mauerfall.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.