Vermischtes

Heute mal ein Blog mit einem Sammelsurium an Dingen die mir so am Wochenende unterkamen. Ich habe am Samstag Wilsberg angeschaut und da fielen mir zwei Dinge auf. Als erstes mal das in Münster immer noch die eisernen Käfige an der Lambertikirche hängen. In diesen wurden 1535 die Leichen der Anführer der Wiedertäuferbewegung aufgehängt. Das die Kirche sehr nachtragend ist (und die katholische ja sowieso) ist ja nichts neues. Aber nach über 400 Jahren könnte man doch mal einen Schlussstrich ziehen. Es mag ja heute ein touristischer Anziehungspunkt sein, doch erinnert er jedoch vorwiegend darin wie die Katholishce Kirche mit andersgläubigen umgegangen ist. Schließlich ist es noch nicht so lange her, dass Galileo rehabilitiert wurde (hat auch gerade mal 350 Jahre gedauert) und man die Evolutionslehre von Darwin anerkannte. Aber mit den abfälligen Protestanten will sie ja noch immer nichts zu tun haben (Verbot des gemeinsamen Abendmals mit Androhung des Kirchenauschlussses).

Im Wilsberg ist ein dauernder Plot, das Ekkehard Ekki Talkötter in jeder Folge sich in eine attraktive und meist deutlich zu junge Frau verliebt aus dem dann nichts wird. Das hat mich irgendwie auf das Thema Schönheit gebracht. Es gibt da einige Aspekte aber ich will nur mal zwei erwähnen. Wer sich umschaut wird feststellen, dass die meisten von uns nicht schön sind – warum eigentlich? Noch mehr: Man kann beim Menschen sehr gut anhand des Aussehens das Alter abschätzen. Beides ist nicht selbstverständlich. Katzen sehen alle schön aus. Viele andere Tiere auch oder eben alle nicht. Aber selten gibt es innerhalb eienr Tierart schöne und weniger schöne Tiere, meistens sind sie für uns eher alle zum Verwechseln ähnlich und sehen gleich aus.

Noch schlimmer: Tieren sieht man das Alter kaum an. Ich habe selbst bei meinen eigenen Katzen ein Problem bei einem Foto festzustellen wan es gemacht wurde. Katzen sehen nachdem sie ausgewachsen sind über ein Jahrzehnt lang gleich aus und erst wenn sie sehr alt sind sieht man eine Veränderung. Tierätzte schauen sich meist die Zähne an und können so das Alter abschätzen. Irgendwo sind wir Menschen da benachteiligt.

Woran liegt das? Ich habe mal gehört, dass man in der westlichen Kultur trainiert ist Gesichter zu unterscheiden die so aussehen wie wir und bei anderen Kulturen wir kaum Unterschiede bemerken. Analog sehen uns alle Chinesen ja auch als „Langnasen“. Das könnte eine Erklärung sein. Greift aber zu kurz. Schließlich können wir trotzdem Chackie Chan von einem anderen Chinesen unterscheiden und bemerken auch wie er älter wird.

Zuletzt noch eine andere Episode. Gestern war ich auch in der Kirche und es standen vier Taufen an. Die drei Mädchen wurden auf Sofie, Hannah und Neele getauft. Fällt ihnen was auf? Zwei der Namen sind die der Halbfinalistinnen von Germanys Next Topmodel. Ich hoffe das ist nur ein Zufall. Ansonsten sehe ich da eine besorgniserregende Entwicklung, wenn schon Kinder nach dem Mädels benannt werden. Man sollte mal sehen wie viele Kinder in der letzten Zeit Lena oder Alissar getauft wurden….

3 thoughts on “Vermischtes

  1. Hi,

    zu den Namen hätte ich anzumerken, das auch diese gewissen Modezyklen unterliegen. So ist beispielsweise Anna oder Lena oder auch Anna-Lena heutzutage nichts ungewöhnliches mehr, während diese Namen in den 70er und 80er Jahren als Altmodisch galten. Das selbe gilt wahrscheinlich auch für Hanna oder Katharina. Bei den mänlichen Namen dürfte es wohl nicht anders aussehen.

    Eine halbe Stunde später:
    Eine Recherche hat ergeben, das Hanna(h) und Lena seit Jahren in den TopTen der Standesamts-statistiken vertreten sind. Quelle: http://www.kindernamen.org/die-beliebtesten-vornamen-in-deutschland.html
    Bliebe noch die Neele, die bisher unter „seltenen Vornamen“ zu verbuchen wäre. Möglicherweise hat Heidi’s Sendung was daran geändert, aber das wird erst die Zukunft zeigen; also die Standesamts-statistiken der nächsten ein bis zwei Jahre. – Es könnte aber auch sein, dass es sich bei der Neele aus der Top-Model-Sendung um einen Spitznamen handelt, wer weis das schon so genau? (Von den Produktionsleuten und angehörigen/Freunden mal abgesehen.)

    eine weitere halbe Stunde später:
    Zu Alissar hab ich noch nichts gefunden, bin aber beim durchstöbern des Web nach Informationen dazu auf Neele gestossen: sie findet sich auf Platz 17 der beliebtesten Vornamen der 2000er Jahre bei http://www.beliebte-vornamen.de
    Quelle: http://www.beliebte-vornamen.de/3780-2000er-jahre.htm
    Also ist da wahrscheinlich keine wie auch immer Besorgniss erregende Entwicklung im Gange.

    Hans

  2. Ich finde bei „Schönheit“ oder Attraktivität spielt noch mehr eine Rolle als das pure Aussehen. Die Aussage, dass die meisten Menschen nicht schön sind ist wie die Aussage, dass die meisten Menschen nicht gesund sind. Beidem stimmt nur bedingt.
    Meiner Meinung nach sind auch nicht alle Katzen schön. Das liegt halt im Auge des Betrachters.
    Das man andere Kulturen (aussehenmäßig) nicht unterscheiden kann ist auch nur eine Sache der Gewöhnung. Chackie Chans Gesicht z.B. ist einem inzwischen vertraut.

  3. Dasselbe wie Overlord wollte ich gestern auch schon schreiben. Als ich das erste Mal nach Bolivien kam, sahen fuer mich praktisch alle Menschen dort fast komplett gleich aus. Ich denke, unser Gehirn ist auf die Unterscheidung der uns jeweils vertrauten Rassen / Spezies und deren Merkmale spezialisiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.