A day in the life

 64 total views

Da wahrscheinlich wegen der WM und sonnigem Wochenende sowieso wenige den Blog lesen mache ich mal außergewöhnliches: Nämlich das was die anderen Blogs so machen. Ich schreibe was über mich. Gemäß dem Beatles Titel darüber was ich gestern und heute machte. Also gestern hatte ich vormittags meine Informatikvorlesung an der DHBW. Diesmal war der letzte Übungstermin dran und bei einigen Studenten ist nun auch Durchblick zu erkennen.

Das Problem das ich sehe ist, dass das Fach nicht so besonders gewürdigt wird. Auf der einen Seite ist es Aufgabe die Grundlagen der Informatik zu vermitteln. Bei mir eben die Einführung in eine Programmiersprache. Auf der anderen Seite sind es 2 Stunden pro Woche, was definitiv zu wenig ist und vor allem wird das Fach in meinen Augen heruntergestuft, indem im ersten Semester nur ein Programmentwurf verlangt wird, der nur mit „bestanden/nicht bestanden“ benotet wird und im zweiten gibt es dann zwar eine Note, aber sie wird mit Elektrotechnik zusammen verrechnet und zählt dazu 20%. Da die meisten Studenten das Fach sowieso als unwichtig ansehen, ist diese Geringschätzung in der Benotung nicht gerade förderlich für die Motivation. Continue reading „A day in the life“

Der heutige Musiktipp: Saturday night sunday morning

 36 total views

So heute zum vorletzten Musiktipp passend zum Tag. Noch nie hatte ich so viel Auswahl wie bei „Saturday“ im Musiktitel: Earth Wind & Fire, David Bowie, Chicago, Sam Cook, Elton John und einige weniger bekannte Künstler tauchen beim Suchen auf. Ich habe mich für Madness entschieden: Saturday night, Sunday Morning. Madness gehörte zu den Vertretern der New Wave in den frühen Achtzigern, also dem Gegenstück zur neuen deutschen Welle. Aber sie machen bis heute Musik. Das beeindruckt und ist auf jeden Fall einen Musiktipp wert.