Der heutige Musiktipp: „Reflections of my Life“

Heute mal wieder ein Musiktipp. Diesmal nichts neues und diesmal auch nichts aus den achtziger Jahren. Es ist „Refection of my Life“ von den Marmelade(s). Da ihr ja so gerne kommentiert (zumindest in letzter Zeit – ohne das ich Gelegenheit hatte zu gratulieren ist inzwischen der 2.000 Kommentar gepostet worden) dürft ihr mal raten an was mich dieses Lied erinnert. Es ist kein persönliches Ereignis, sondern ein allgemein bekanntes zeitgeschichtliches. Ein Tipp: Der Text hat nicht damit direkt zu tun, aber irgendwie doch.

OSC vs. SpaceX

Nachdem ich bei den Kommentaren zu meinem vorletzten Blog den Eindruck gewonnen habe, dass man meine Blogs überhaupt nicht liest, sondern nur die anderen Kommentare, wollte ich eigentlich mal einen Blindtext veröffentlichen. Aber mich erinnerte die nur von persönlichen Erfahrungen geprägten Kommentare (so wie es bei mir ist so muss die ganze Welt sein. Wilhelm II. lässt grüßen: Am Linux Wesen kann doch die Welt genesen) an etwas: Genauso wird die Diskussion um SpaceX geführt. Auch hier werden gerne mal falsche Vergleiche gemacht wie z.B. SpaceX mit LM / Boeing / Arianespace obwohl SpaceX ganz andere Märkte bedient als die anderen Firmen oder es werden mal Phantasiesummen erdacht, wie die von einem Kommentierer angegebenen angebliche 40 Mrd. $ für die Atlas V Entwicklung – der dreifache NASA Etat nur für eine Trägerrakete. Warum nicht 400 Milliarden oder 4000 Milliarden? Nachprüfen ist ja so arbeitsintensiv, wenn man doch Postings in Foren als primäre Informationsquelle nimmt)

Aber man kann SpaceX vergleichen und zwar mit OSC. Denn beide Firmen haben von der NASA Entwicklungsaufträge und Beförderungsaufträge erhalten.

Im Jahre 2006 schuf die NASA das COTS-Programm (Commercial Orbital Transportation Services kommerzielle Transportdienste in die Erdumlaufbahn). Es rief die Industrie auf, Vorschläge für den Frachttransport zur ISS zu machen. In einer ersten Runde am 18.8.2006 bekamen zwei Unternehmen einen Entwicklungsauftrag: Kistler Rocketplane erhielt 207 Millionen Dollar und SpaceX 278 Millionen Dollar. Beide Firmen wurden dafür bezahlt, dass sie ein System entwickeln, dass später für den Transport eingesetzt werden könnte. Gipfeln sollte die Entwicklung mit Demonstrationsflügen. Eine Versorgung der ISS war mit dieser ersten Runde noch nicht vorgesehen. Continue reading „OSC vs. SpaceX“