Was will der Mensch im Weltraum 2

 140 total views

Heute erneut ein Gast-Blogeintrag von Frank, ich denke von mir wird auch noch einer folgen, doch stehen derzeit noch drei andere zur Veröffentlichung bereit. Wie immer gibt es bei Gastbeiträgen zwei Tage Zeit zum Diskutieren, damit sie auchjederwürdigen kann. Von mir gibt es dann am Sonntag einen neuen.


Danke für die Resonanz auf Teil 1 meines Beitrages. Zu technischen Fragen der Raumfahrt kann ich ja nicht so viel beitragen. Das ist ja der Vorteil dieses Blogs, dass man sich zu Raumfahrtthemen austauschen kann und dass neben sachlicher Information auch Raum für Phantasie bleibt. Neben der Bewertung des Einsatzes von Menschen oder den Möglichkeiten der Automation, hier noch ein Aspekt, den ich für wesentlich erachte. Phantasie, Träume und Realismus haben die Raumfahrt doch von Beginn an begleitet. Aber ich meine doch, dass die Verwirklichung Ideeller Ziele immer teuer erkauft werden musste. (Und jetzt muss ich ganz weit ausholen.)

1929 sieht Werner v. Braun Fritz Langs Science-Fiction Film „Die Frau im Mond“. Das scheint ihn sehr geprägt zu haben. Denn auch auf der späteren V2 ließ er das Bild von Frau Luna aus dem Film anbringen. Soviel zum ideellen und träumerischen bei ihm. Umsetzen konnte er seine Raumfahrtvisionen nur mithilfe der Militärs. Die wollten mit den Raketen sicher nicht zum Mond. Dass die Militärs überhaupt für so etwas Exotisches wie Raketen offen waren, sollte uns eigentlich heute erstaunen. Raketen wurden im Signalwesen genutzt, auch gab es Beispiele aus dem alten China und Versuche im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg. Das Potential eines praktischen Nutzwertes als Artillerie zu erkennen, war schon eine ungewöhnliche Leistung. Um diesen Hintergrund zu verstehen muss man den I. Weltkrieg mit in die Betrachtung hereinnehmen. Continue reading „Was will der Mensch im Weltraum 2“