Vier neue Einheiten

Seit längerem schwebt mit ein humoristischer Beitrag vor, ich werfe ihn mal als kleinen Zwischenblog in den Ring. Kommentare sind dennoch erwünscht. Ansonsten muss der Blog zurückstehen, denn ich arbeite mit Hochdruck an dem Buch über Voyager. Bei dem sind aus 146 ursprünglichen Seiten (Zusammen-kopierte Website) schon 311 geworden sind und dabei habe ich die Kapitel Saturn – Uranus – Neptun und Interstellare Mission noch nicht mal beackert und Bilder sind auch noch keine drin. Ich fürchte, das fertige Buch wird die 400 Seitengrenze sprengen.

Wovon ich mich verabschiedet habe, ist die Zeitvorgabe. Bis zum 20.8 oder 5.9 werde ich vielleicht das Manuskript fertig haben, aber nicht alle (oder realistischer: die meisten) Rechtschreibfehler eliminiert, besser formuliert und das Buch mit Bildern versehen. Aber das waren ja auch nur die Startdaten, nicht die „Mission zu Ende Daten“, da die Mission noch läuft, hätte ich also eigentlich genug Zeit ….

Aber zurück zum Thema. Heute geht es um neue „Einheiten“. Also keine echten Einheiten, mehr humoristische Maße. Ich habe ja schon das Elon und Musk definiert. Derzeit strebt ja das Gespann Starship-Supbooster auf einen neuen Musk-Höchstwert von SpaceX zu, 7 Musks müsste es inzwischen überschritten haben. Liegt aber zugegebener-weise nicht an der Firma, sondern daran, das Elon Musk den ersten orbitalen Start bei der Vorstellung des Starships 2019 innerhalb von 6 Monaten ankündigte und dieses Datum ist nun eben schon seit zwei Jahren rum. Ich habe ja gelernt das Musk das Asperger-Syndrom hat. War aber von dieser Indormation eher verwirrt. Denn sowohl nach Wikipedia, wie auch soweit ich weiß sind die davon Betroffenen eher zurückhaltend, tendieren eher zu einem verhalten das „normale Menschen“ als emotionslos interpretieren würden. Und gerade das ist Musk ja nicht. Also wenn ich bei ihm eine Krankheit diagnostizieren würde, dann wäre das so, was wie ADHS, dass es ja bei Kindern gibt, ob das allerdings auch Erwachsene haben? In jedem Falle wirkt er auf mich wie jemand der unter allen Umständen Aufmerksamkeit haben will und sehr oft seine Emotionen nicht unter Kontrolle hat, was ich jetzt nicht gerade mit Asperger in Verbindung bringe. Aber wahrscheinlich ist die Wahrheit viel einfacher und er ist einfach nur ein Narzist, denn andere bekannte Narzisten sind ja genauso verhaltensauffällig und können sich nicht in andere hineinversetzen. Man denke nur mal an die Auftritte von Donald Trump.

Aber komme ich mal zum Thema. Es geht um vier nicht ganz ernst gemeinte Einheiten, die mir so eingefallen sind. Alle sind sachlich also „Das ….“ damit es keine Probleme beim Gendern gibt. Das erste ist das Trump. Das Trump ist eine Zahl zwischen 0 und 1 und gibt den Wahrheitsgehalt eines Textes an und wird ermittelt durch:

Trump = Falsche Tatsachenbehauptungen im Text / Gesamtzahl der Tatsachenbehauptungen im Text.

Nehmen wir mal folgende (fiktive) Aussage von Trump: „Heute morgen habe ich mit Mexiko einen Vertrag unterzeichnet, indem sie sich verpflichten, eine Mauer an der Grenze zu bauen“.

Wenn Trump tatsächlich an diesem Morgen einen Vertrag mit Mexiko unterschrieben hat, aber es in diesem vertrag um etwas anderes geht z.B. ein Handelsabkommen, dann könnte man folgende Tatsachen aufstellen:

  • Trump hat einen Vertrag mit Mexiko unterschrieben
  • Mexiko wird eine Grenzmauer bauen

Das sind zwei Tatsachen, von denen eine falsch ist. Dieser Satz hätte also einen Wert von 0,5 Trump. Von Trump sind aber auch erfundene Aussagen bekannt, wenn er also an diesem Morgen keinen Vertrag mit Mexiko unterzeichnet hat, dann kommt man sogar auf 1,0 Trump.

Anderes Beispiel: Trump sagte mal sinngemäß „Ich bin so schlau, jede Universität würde mich sofort als Professor einstellen“. Da sein eigener Professor sagt, er wäre mit Abstand der dümmste Student, den er jemals kannte, hat diese Aussage einen Wert von 1.0 Trump.

Die Einheit ist natürlich nach Trump benannt, doch allgemein einsetzbar. Alice Weidel hat bei der Bundestagsrunde z. B. behauptet das die Afd zulegt hätte. Da die AfD an Stimmen verloren hat und sie die Wählerstimmen anderer Partien zu dem Afd Ergebnis hinzurechnet, was natürlich keinerlei Sitze im Bundestag bringt, hat diese Aussage auch 1,0 Trump. Ich denke bei Donald Trump, Boris Johnson und der Afd (egal welcher Politiker dieser Partei) wird man hohe Trump-werte in den Aussagen finden. Aber da jeder nicht immer die Wahrheit sagt, liegt auch bei Normalbürgern der Wert nicht immer bei Null, er sollte nur nicht zu hoch werden.

Die zweite Einheit ist das Scholz. Sie ist so definiert:

Scholz = Die Zahl der Worte die nützliche Informationen beinhalten / Gesamtzahl der Worte einer Aussage

Nehmen wir mal folgendes Zitat von Scholz: „Ich bin sehr dafür, dass wir alles dafür tun, dass es im Alter weniger Armut gibt. Indem wir durch einen höheren Mindestlohn von 12 Euro dafür sorgen, dass niemand, der sein ganzes langes Berufsleben immer dafür geschuftet hat, hinterher feststellt: Ich bin im Alter noch auf Grundsicherung angewiesen. Das sollte in einem so reichen Land wie Deutschland nicht sein“.

Die einzige konkrete Information aus diesem Zitat ist: „Die SPD ist für einen Mindestlohn von 12 Euro“. Wir haben also 9 Wörter echte Information und 69 Worte insgesamt also 0,13 Scholz.

Schon seine Ausführungen zur Altersarmut sind mit Vorsicht zu genießen, denn selbst die Rentenversicherung rechnet bei der Beitragsbessungsgrenze (7.090 Euro/Monat) und 45 Jahren in denen eingezahlt wurde nur mit einer Rente von 2.636 Euro, das wären bei 12 Euro/Stunde und 160 Stunden im Monat dann 718 Euro, und das ist eben noch unter Grundsicherungsniveau. Wir sehen das wir hier auch eine Trump-Einstufung machen können:

  • Die SPD ist für einen Mindestlohn von 12 Euro.
  • Die SPD will eine Rente, die über der Grundsicherung bei einem Lohn von 12 Euro liegt.

Der erste Aussage ist wahr, die Anhebung des Mindestlohns auf Oktober ist verabschiedet. Die zweite kann man als unwahr ansehen (siehe obige Ausführungen). Also ½ = 0,5 Trump.

1,0 Scholz erreichen nur wenige Werke. Logarithmentafeln oder Ephemeridentabellen kommen dem nahe. 0,0 Scholz sind leichter erreichbar. Zahlreiche Prosa wie Gedichte die keinen Informationsgehalt haben (z.B. Da-Da-Ismus) kommen auf diesen Wert. Ich gebe zu, für größere Werke ist das Scholz unpraktikabel. Es geht aber auch mehr um Zitate und das übliche „um den Brei herumreden“. Man kann aber auch mit wenigen Worten einen niedrigen Scholz-Wert erreichen. Sehr bleibt sind die mehrfachen Verneinungen, obwohl sie sich eigentlich gegenseitig aufheben. Aber das realisieren die Sprecher meist nicht. Beispiel: Ich habe niemals, nicht, auf keinen Fall gelogen“. Kann man sinnerhaltend abkürzen zu „Ich habe nie gelogen“. 3 zu 7 Worte oder 0,42 Scholz. Nicht jeder Politiker hat niedrige Scholz-Werte. Aber dass ich die Einheit nach unserem Bundeskanzler benannt habe, hat schon seinen Grund. Bundeskanzler Scholz schlägt selbst den bekannten Phrasendrescher Helmut Kohl „Geistig moralische Wende“, „Blühende Landschaften“ bei Weitem. Das allgemeine Phänomen das Politiker viel reden aber wenig aussagen, hat ja schon Loriot 1972 karikiert. Nicht jeder Politiker hat hohe Scholz-Werte. Markus Söder hat zum Beispiel niedrige Scholz-Werte, dafür hohe Trump-Werte. Ideal wäre bei Politikern ja niedrige Scholz und Trumpwerte, aber wohl nur Heilige, die alles auf den Punkt bringen können, kommen bei den Trumps auf 1 und bei den Scholz auf 1. Vergleiche innerhalb eines bestimmten Genres oder Kategorien sind daher sinnvoll. Ich werde sicher ein niedrigeres Scholz als „Science“ haben, aber ich vermute, im Vergleich mit anderen deutschen Raumfahrtautoren liege ich nicht schlecht.

Die dritte neue Einheit fiel mir bei meiner Recherche ein, es ist das Us-Tec-Book. Um es zu verstehen, muss man mal ein US-Buch gelesen haben das sich mit Technik beschäftigt. Ich habe etliche davon aus der Reihe „Springer Praxis Books Space Exploration“. Man kann sich das aber auch kostenfrei im Internet anschauen, indem man z. B. die Seiten von Space Reviews anschaut. Obwohl Raumfahrt eigentlich viel mit Technik zu tun hat, dreht es sich in den Artikeln meist um Geschichte, vor allem persönliche Geschichten. So auch bei dem Buch das ich als Quelle für mein derzeitiges Buch las. In dem ging es mehr um die Biographien von Projektbeteiligten oder Geschichten um die Weltraumforschung als um Voyager und so sind meiner Erfahrung nach viele US-Technikbücher gestrickt. Es geht viel weniger um Technik als um Geschichte(n). Das macht nicht mal vor großen Verlagen halt. Springer hat in Deutschland im akademischen Bereich einen guten Ruf (anders als bei den Zeitungen). Einige meiner Lehrbücher stammen von dem Verlag. Aber die Springer „Praxis Books“ halten da lange nicht mit.

So ist das „US-Tec-Book“ (Einheitenzeichen: UTB) definiert an als:

UTB = Anzahl der Informationen/Zahl der nützlichen Informationen

In einem Buch oder Aufsatz. Dies hängt natürlich von der Erwartungshaltung des Lesers ab, ich kann mich an einen Kommentar zu meinen Raketenbüchern erinnern, indem sich der Kommentator darüber beschwerte, dass sie zu viel Informationen enthalten, auch dann kann das auch einen niedrigen UTB haben.

Eine zweite US-Einheit ergab sich durch meinen letzten Blog. Es ist nämlich auch so das US-Dokumentationen, also Videos, eine sehr niedrige Informationsdichte haben. Hier gibt es viele Wiederholungen, Storys um das Kernthema drum herum, das Aufwerfen von überflüssigen Fragen oder Hypothesen, für deren Beantwortung dann viel erzählt wird, die aber eigentlich irrelevant sind. Eine andere Möglichkeit der Inhaltsvermittlung wäre es, den Inhalt zusammenzufassen und schriftlich niederzulegen. Dafür benötigt man deutlich weniger Zeit, bei manchen Dokus habe ich das Gefühl, die Zusammenfassung ist schneller geschrieben, als die Dokumentation angesehen, in der Praxis muss man natürlich diese einmal ansehen, um den Inhalt aufzuschreiben.

US-Doc (Einheit: UD) = Anzahl der Worte der Zusammenfassung einer Dokumentation / Sendeminute

Je höhere UD-Werte eine Dokumentation hat um so besser. So was meint ihr zu meinen neuen Einheiten?

5 thoughts on “Vier neue Einheiten

  1. Nicht schlecht Deine Einheiten!
    Wie wäre es mit DAMPF?
    Dümmste Anzunehmende Meinung Politiker Führungselite?

    Die Rechenformel kenne ich nicht aber:

    10 DAMPF = Man braucht nur 5-7 Computer in den USA
    9 = Dann soll das Volk Kuchen essen wenm es kein Brot gibt.
    8 = Unsere Maßnahmen sind gegen das Virus wirksam!
    Etc. etc…
    0 = Und sie bewegt sich doch!

  2. Bei einem Politiker mit niedrigen Scholz und Trumph Werten fallen mir jetzt Kennedy mit seiner Man to the Moon Rede und Regan mit „mister gorbatschow tear down this wall“ ein. Simple wahre Aussagen die klar verständlich sind.
    Weil ein niedriger Scholz Wert dort ja für eine gute Verständlichkeit des Textes/der Aussage.
    Hätte schon beruflich mit dem Thema verständliche Texte zu tun und da könnte man eine Einheit wie das Scholz richtig gut gebrauchen.

  3. Bei einem Politiker mit niedrigen Scholz und Trumph Werten fallen mir jetzt Kennedy mit seiner Man to the Moon Rede und Regan mit „mister gorbatschow tear down this wall“ ein. Simple wahre Aussagen die klar verständlich sind.
    Weil ein niedriger Scholz Wert dort ja für eine gute Verständlichkeit des Textes/der Aussage.
    Hätte schon beruflich mit dem Thema verständliche Texte zu tun und da könnte man eine Einheit wie das Scholz richtig gut gebrauchen..

  4. „But I was rather confused by this information. Because both according to WikipediaAs far as I know, those affected are more reserved, tend to behave in a way that „normal people“ would interpret as unemotional. And that’s not what Musk is.“: Well that’s because you never understood or tried to understand Elon Musk and his companies, your blog is filled with misinformation and errors such as „Tesla is still heavily indebted“, you really should award yourself 1.0 Trump….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.