Abstimmung zum Tausendsten Artikel

Das ist der 947.ste Blogeintrag. Da ich derzeit mehr als einen pro Tag veröffentliche,  ist abzusehen, dass es keine zwei Monate mehr dauert, bis ich die magische Zahl Tausend erreicht habe.

Ich hätte mir zu diesem Termin was besonderes gewünscht, wie einen besonderen Gastblogeintrag, aber da sieht es zur Zeit ziemlich nach Ebbe aus.

So habe ich mir überlegt, dass die Leser mal entscheiden können, was das Thema des Tausendsten Blogeintrag sein soll. Ich will das in zwei Durchläufen machen. In diesem ersten, denn ich mal zwei Wochen oben auf dem Blog lassen will, geht es darum Themen zu sammeln. Also jeder sollte mal einen Themenvorschlag (eventuell mit einer Erläuterung) hier posten. In einem zweiten Durchlauf stelle ich dann die Vorschläge gesammelt vor und ihr könnt drüber abstimmen. Der Vorschlag mit den häufigstem Stimmen gewinnt.

Einzige Bedingung sollte es sein, das ich zu dem Thema auch was zu sagen habe. Also Blogs über Autos, Rapp, Belletristik und anderes scheiden aus, weil ich zu den Themen nichts zu sagen habe oder mich nicht auskenne (das gilt natürlich auch für andere Dinge, aber wenn man mal so hier stöbert, merkt man, dass ich eigentlich zu vielen Dingen meinen Senf dazu geben kann).

Also, eure Vorschläge?

4 thoughts on “Abstimmung zum Tausendsten Artikel

  1. In alten Blogeinträgen und den Raumfahrtaufsätzen habe ich nichts darüber gefunden (vielleicht ja auch nur übersehen), deshalb wäre mein Vorschlag ein Eintrag über das Mercury-Programm.
    Alternativ vielleicht etwas Persönliches über Dich, z.B. wie Du zu Raumfahrt/Lebensmittelchemie/IT gekommen bist?

  2. Mercury ist schon vorgesehen für ein Buch und wird definitiv zu lang für einen Blog. Über das persönliche muss ich mal nachdenken. Man soll in Zeiten von Datenschutz 2.0 ja nicht zu viel über sich schreiben…..

  3. Ein Eintrag über die Entwicklung der Experimente der Marslabore wäre nicht schlecht. Auf der einen Seite vielleicht die Viking Lander und auf der Gegenseite das MSL. Beide Sonden sind ja auf die Suche nach Leben spezialisiert – man könnte die Herangehensweise und die .technische Entwicklung vergleichen

Schreibe einen Kommentar zu Arne Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darĂĽber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.