Einfallslose Werbung

Nun das Thema ist ja nicht neu, aber mir fiel was neues auf: Die Zalando Werbung. Bisher haben sie ja mit einer Kopie von Rainer Langhans Werbung gemacht. Er hat dagegen protestiert und sie haben einen neuen Spot mit Langhans gedreht, der aber nur im Web zu sehen ist. Schade eigentlich, denn ich fand ihn ganz lustig. Nun gibt es einen neuen Spot mit einer Lieferung in ein Nudistencamp – und verpixelten sekundären und primären Geschlechtsmerkmalen. Okay, bei den primären hätte ich das noch verstanden, doch die sind nur in einer Stellung nur aus der Ferne zu zu sehen. Doch wer kommt heute noch auf die Idee den Busen zu verpixeln? Also nichts gegen die Werbung dieses Fetischshops für Frauen, bisher war sie ganz lustig.

Also ich empfinde das als prüde. Dabei fiel mir beim Nachdenken aber ein, dass heute kaum noch Werbespots mit leicht bekleideten oder teilweise nackten Menschen laufen. Das fing an in den Siebzigern mit der FA-Seife und in den Achtzigern wurde immer nackt geduscht und gebadet wenn man eine Seife, Schampoo oder ähnliches vorstellte. Brad Pitt fing als Schauspieler in einem Spot für Cola light mit nacktem Oberkörper an. Ja auch halbnackte Männer gab es mal in Werbung zu hauf.

Aber irgendwie ist das eingeschlafen. Vor allem für technische Dinge ist die Werbung sehr auf die Geräte fokussiert. Heute gibt es keine lustigen Spots über Autos mehr, in Printanzeigen räkelt sich niemand mehr auf der Motorhaube und wenn, dann zeigt man Autos auf leeren Straßen, die es in Europa nirgendwo mehr gibt, also das moderne Autofahrermärchen. (Wahrscheimnlich gibt es auf den leeren Straßen auch kein Tempolimit und das Benzin gibts für 5 ct/l….)

Computer werden mit einer Liste der technischen Werte vorgestellt und ganz fett mit dem Preis. Irgendwie alles langweilig. Früher war das viel besser. Also ich habe mal zwei alte Werbungen eingescannt. Da ist mal ein VC20 so spielstark wie ein Schach-Großmeister und noch besser ist der Atari-800: Der ist praktisch die Versicherung für eine goldene Zukunft und weiß alles. Mist, ich habe irgendwie immer die falschen Rechner gekauft. Alle die ich hatte können nicht anstinken gegen diese Wunderwerke der Technik! Ich muss mir mal bei ebay einen VC20und Atari 800 kaufen, dann ist auch meine Zukunft gesichert….

Aber es war noch phantasievoll. Lustiger, einfach besser. Das muss wieder so kommen. Produkte die Leute glücklich machen oder wenigstens so präsentiert werden. Stattdessen versucht man ja nun Laienspiel-Werbung: Angeblich spontan interviewte Leute die ohne Sprechfehler, Stotterer und in bestem Formulierungen über das Produkt Philosophieren. Sie es Storck Riesen, irgend ein Vitaminpräparat (Name vergessen) oder Persil. Oder ganz übel die Toffifee Werbung wo Zuwendung beim Spielen durch eine Extrapackung der Naschereien ersetzt werden soll. (Meine Lieblings Anti-Werbung für Calogon „Da steht die Hütte unter Wasser“ läuft ja nicht mehr, trotzdem wird immer noch suggeriert man könnte Waschmaschinen ruinieren wenn man es nicht mehr einsetzt. Auf den Ruin im Geldbeutel weist die Werbung leider nicht hin).

Und ja: etwas mehr Haut täte auch gut.

One thought on “Einfallslose Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.