Do you want to test the Audience?

Frage eines Zuschauers bei einem „modernen klassischen“ Konzert an den Sänger „I think you want to the test the Audience?“. Antwort des Pianisten „Isn’t the whole life a test of the audience?“

Tja Informationsverhappung ist die eine Seite, doch liest auch jemand die längeren Texte aufmerksam? So habe ich mir erlaubt, weil die Überschrift in Spaceflight now ja nicht ganz so klar war, die Aussage genau umzudrehen. (Was nebenbei gesagt logischer gewesen wäre).

Ich habe mich natürlich geärgert wenn man meinem Blog „Informationsverhappung“ unterstellt. Ich sitze jeden Tag 2-3 Stunden am Blog, wenn es ein längerer Artikel ist, ab und an greife ich auch Alltagsthemen auf, dann gehts schneller und dann kommen meist auch schon Kommentare, warum ich das Thema aufgreife oder was das im Blog soll etc. In der Länge sind es zwischen 4 und 6 Normseiten und das dies viel Arbeit ist können sicherlich die Gastautoren bestätigen.

Artikel wie auf der Website brauchen noch viel länger. Seit knapp zwei Wochen bin ich am Juno Aufsatz dran, was allerdings primär mit der sehr schlechten Informationspolitik zu tun hat (was mich ja auch zum vorletzten Blog bewegte). aber auch so brauche ich für einen recherchierten Artikel mehrere Tage bis eine Woche. Das ist im Blog nicht machbar und ich vermute niemand würde einen so langen Blog lesen wollen.

Man kann sicher viel am Blog herummosern, dass ich mir meistens nicht die Zeit nehme noch alle Rechtschreibung / Grammatikfehler auszubügeln, dass ich viele Themen immer wieder aufgreife (meistens solche wo ich mich durch die Recherche zu meinen Büchern aufrege wie die Situation bei den ATV oder der Ariane 5/6/Oberstufendiskussion), aber das zu wenig Information drin wäre, quasi in Häppchen, das wohl wirklich nicht. Ab und an teile ich einen Webseitenaufsatz in mehrere Teile auf, weil ich keine Zeit für den Blog hatte, doch dann gibt es in jedem Fall einen Link auf die Website wo er ganz steht.

Wenn also Kai die Informationsverhappung stört dann ist er gerne eingeladen sich hier im Blog selbst einzubringen. Das steht übrigens jedem frei, nicht nur Kai.

Ansonsten: „Das ganze Leben ist ein Quiz und wir sind nur die Kandidaten. Das ganze Leben ist ein Quiz und wir raten – raten – raten. Hurz!“

http://www.youtube.com/watch?v=iyGi5SEI9RI

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.