Auflösung Computerrätsel

Ja, die ersten Intel Prozessoren wurden für 360 Dollar verkauft in Anlehnung an das System 360, den Verkaufsschlager von IBM in den sechziger und siebziger Jahren.

Gerüchten zufolge weil Intel die Prozessoren als ersten Chip einstufte, mit denen ein kleiner Computer so leistungsfähig wie ein Großrechner war. Doch so ganz ist das nicht nachzuvollziehen. Schließlich liegen zwischen den ersten Intel Chips und den IBM 360 (selbst in den niedrigen Ausbaustufen) doch noch einiges. Aber ein Preis von 11 Dollar (in Anlehnung an die PDP-11, mit der sie wohl eher vergleichbar waren) wäre wohl nicht gegangen.

Andere sagen, dass Intel schlicht und einfach keine Ahnung hatte, welcher Preis wohl marktgerecht war. Sie waren lange Zeit ein Nischenprodukt, dass sich nicht so gut verkaufte. Schließlich waren bis in die spätenSiebzigerRAM’s und EPROM’s die Halbleiter die Geld in dieKassespülten und massenhaft nachgefragt wurden. Dafür spricht, dass Ed Roberts beim frisch herausgebrachten 8080 Prozessor auch einen Stückpreis von 75 Dollar heraushandeln konnte, obwohl Intel eigentlich 360 haben wollte (okay er nahm gleich 500 ab, aber der Rabatt ist doch gewaltig). Als mit dem 6502 Prozessor eine Konkurrenz auf den Markt kam, die nur 25 Dollar kostete, konnte Intel innerhalb eines Tages den Verkaufspreis halbieren.

Damit will ich meine Rätsel beenden. Ihr sollt die Rätsel stellen. Da sich einige aber auf den Schlips getreten führen, wenn sie aktiv mal was tun sollen machen wir das auf freiwilliger Basis: Wer ein Rätsel hatschicktes mir per Mail zu, ich veröffentliche es. Wenn man zu der richtigen Antwort noch was ergänzen will (also eine kleine Erklärung so wie oben), dann bitte nach Auflösung auch per Mail zusenden. Und wer auflöst muss kein neues Rätsel stellen. Ob und wie viele Rätsel es gibt hängt also von euch ab. Das können Computerrätsel, Weltraumrätsel oder xyz Rätsel sein….