Musikrätsel 13

 360 total views,  2 views today

So, erst mal eine etwasausführlichereAuflösung des letzten, denn Phil war doch etwas schreibfaul. AH ist Albert Hammond. Ichweisnicht ob es eine Songwriter-Hitparade (oder Bestenplatzierung) gibt, aber ich denke er müsste weit oben platziert sein. Ich wusste dass er einige Songs geschrieben hat neben seinen Hits „It never rains in souther california“ (mal auf den Text achten!) und „Free electric band“.

Sein neues Album Legend wurde vorgestellt als ich gerade mal die weihnachtlichen Schoko-Crossis gemacht habe (eigentlich zum zweiten mal, aber die ersten mit Zimt mag wohl keiner außer mir). Er hat dort zahlreiche Leider aufgenommen die er für andere komponiert hat. Die Umsetzung ist so etwas … la-la also das Original ist besser.

Aber es gab einige Zahlen. alle Songs zusammen verkauften sich 360 Millionen mal! Wow, das ist Oberklasse so in der Liga von den Beatles und Michael Jackson. Vor allem finde ich die musikalische Wandlungsfähigkeit enorm: Ich meine Whitney Houston, Starship, Rod Steward und Ace of the Base unterscheiden sich im Musikstil undRepertoiredoch ziemlich.

Die meisten anderen Künstler die ich kenne kann man leicht erkennen. Abba kann man nach einigen Takten erkennen, bei Queen auch ohne Gesang die Gitarre und Elo hat auchcharakteristischeTeile – jemand derBalladenbis hin zu SynthiPopkomponiert ist doch ziemlich vielseitig.

So, nun die heutige Frage. Die ist schwieriger: Um was geht es im Lied von Joachim Witt „Goldener Reiter“ wirklich?

Ach ja und das Computerrätsel 11 ist ja auch noch offen…

5 thoughts on “Musikrätsel 13

  1. Soweit ich mich an den Text erinnere, geht es um sozialen Auf- und Abstieg. Ansonsten hab ich keine Ahnung, wie Herr Witt den Text gern interpretiert haben möchte.

  2. Pah, ich wollte nur nicht gleich die Lösung rausposaunen 😉

    NDW Rätsel sind mir willkommen – zur jener Zeit habe ich nämlich noch Platten aufgelegt 🙂

    So antworte ich auf die Frage nach dem eigentlichen „worum es ging“ damit, dass sich der „goldene Reiter“ zwar wirklich an einer Umgehungsstrasse kurz vor der Stand befand, allerdings auf einem Wappen für ganz Aufgeklärte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.