Zum Kotzen

Eigentlich fiel alles normal an. Ich las dass ein neuer Mond bei Pluto gefunden wurde. Nun schon der vierte und das bei einem nur rund 2.300 km großen Möchtegern-Planeten (oderwiesneudeutsch heißt „Zwergplanet“). Das insprierte mich für einen Blog ob man nicht einen künstlichen Mond um die Erde anlegen könnte, dann würde die prognostizierte Schwerlastrakete ja auch Sinn machen. Also suche ich mal nach Infos über Echo 1+2, die bisher größten Ballonsatelliten und stelle dabei fest, das Astronuatix.com abgeschaltet wurde, wegen eine DoS Attacke.

Also ich denke ich muss den meisten die sich mit Raumfahrt auskennen nicht Astronautix.com erklären. Es ist mit Sicherheit größte Website zum Thema Raumfahrt. Es gibt sicher eine Menge Kritikpunkte an der Genauigkeit und in den letzten Jahren fand ich sie auch immer unübersichtlicher, aber das sie die umfassendste ist, ist unstrittig. (Bei der NASA mag man über bestimmte NASA Perogramme mehr finden, aber was bitte über russische Raketen?). Continue reading „Zum Kotzen“

Als ich neulich in meiner Musikbox blätterte…

Kennt noch jemand den obigen Spruch von Otto? Damals ein Witz, heute richtiger Ernst. Heute kann man wirklich durch die Musiksammlung blättern (zumindest virtuell). Na ja als ich nach was in meiner MP3 Sammlung suchte, fiel mir auf, dass da einiges ist, das ich nicht wirklich brauche oder das repariert werden muss. Das kommt davon wenn man was ausleiht. Irgendjemand muss was am Rechner machen und braucht eine externe Festplatte für ein Backup oder zur Sicherung von Dingen, ich leihe meine aus, die natürlich nicht leer ist, sondern als Speicher für meine Musiksammlung dient, noch mit dem Hinweis: „Bitte nicht löschen, das brauch ich noch“ – und dann bekommt man die Festplatte mit mehr Liedern zurück als man ausgeliehen hat und muss diese dann durchsehen und gegebenenfalls entsorgen.

Manchmal ist auch was brauchbares dabei, aber im falschen Dateiformat wie wma oder dieses komische Apple Format, das kein MP3 Player versteht. Oder die Titel haben so tolle Namen wie „Track 01.mp3“. Also dachte ich mir mal, ich gehe dran und räume auf. Heute habe ich die Buchstaben A+B geschafft. Wenn jemand übrigens das gleiche Problem hat: Mit dem MediaCoder kann man Audio und Videoformate ineinander umwandeln und mit Musikbranz Picard solche tolle Namen wie „Track xyz.mp3“ in richtige umsetzen. entweder über Musikdatenbank oder über Analyse. Das klappt nicht 100%, aber etwa 90%. Continue reading „Als ich neulich in meiner Musikbox blätterte…“