Zum Kotzen

Eigentlich fiel alles normal an. Ich las dass ein neuer Mond bei Pluto gefunden wurde. Nun schon der vierte und das bei einem nur rund 2.300 km großen Möchtegern-Planeten (oderwiesneudeutsch heißt „Zwergplanet“). Das insprierte mich für einen Blog ob man nicht einen künstlichen Mond um die Erde anlegen könnte, dann würde die prognostizierte Schwerlastrakete ja auch Sinn machen. Also suche ich mal nach Infos über Echo 1+2, die bisher größten Ballonsatelliten und stelle dabei fest, das Astronuatix.com abgeschaltet wurde, wegen eine DoS Attacke.

Also ich denke ich muss den meisten die sich mit Raumfahrt auskennen nicht Astronautix.com erklären. Es ist mit Sicherheit größte Website zum Thema Raumfahrt. Es gibt sicher eine Menge Kritikpunkte an der Genauigkeit und in den letzten Jahren fand ich sie auch immer unübersichtlicher, aber das sie die umfassendste ist, ist unstrittig. (Bei der NASA mag man über bestimmte NASA Perogramme mehr finden, aber was bitte über russische Raketen?).

Eine kleine Recherche ergab, dass dieAbschaltungschon am 12.7. erfolgte und in zahlreichenenglischsprachigenForen auch gewürdigt wurde. Aber im deutschsprachigen raum wohl noch keiner bemerkt hat. Ich frage mich wer so was macht und warum. Es handelt sich ja nicht um die NASA also eine Regierungsbehörde. Sicher verdient Wade wie ich durch die Werbung etwas, doch ebenso wahrscheinlich ist dass er damit nicht reich wird, vor allem wenn man die Arbeit sieht, die in seiner Website steckt. Also kann man sicher nicht wie bei Amazon Geld erpressen.

Das ist nicht nur schlimm,sondernmacht auch nachdenklich. Soweit ichweis kann man gegen DoS Attacken als Privatperson kaum was machen, da diese heute üblicherweise durch tausende von infizierten Rechner von Bot-Netzen ausgelöst werden. Man kann also nicht irgendwo einen Filter anlegen, der bestimmte PC’sausschließt, einfach weil es zu viele sind.

Ich würde es wahrscheinlich wie Wade machen – abschalten. Schlussendlich ist es ein Hobby und ein Hobby muss Spaß machen. Es soll nicht ineineAbwehrschlachtausarten. Für mich habe ich dei Website aufgebaut und ich selbst habe immer noch Zugriff auf sie, auch wenn sie offline ist. Wer gearscht ist, ist wie bei Astronautix.com eben die Öffentlichkeit.

Ach ja noch zurIdee zum Blog: Eine Schwerlastrakete die rund 150 t in einen Erdorbit bringt, hat eine Nutzlast von rund 38 t in den GEO-Orbit. Ein Satellit im Aufbau von Echo 2 wäre dann rund 512 m groß und als heller Stern erkennbar. In nur 1.500 km Höhe (rund 100 t Nutzlast) wäre sogar ein 823 m großer Ballon möglich, der aber nur über einige Jahre stabil wäre. Er wärehellerals die Venus und das hellste Objekt am Nachthimmel nach dem Mond.

5 thoughts on “Zum Kotzen

  1. Moin Bernd,

    zum Kotzen !

    Ich hab mich damals von Copyleft.de verabschiedet, nachdem die Authoren des SoBIG Virus mich aufs Korn genommen haben.

    cioa,Michael

  2. Vielleicht sollte man wieder beginnen Websites lokal zu mappen. Ich habe das früher gemacht als ich noch Modem hatte, weil es in der summe schneller war als online zu surfen. Aus der Zeit habe ich noch eine Sicherung vom November 2011 von Astronautix.com, wie ich gerade beim Nachgucken entdeckt habe.

    Es gibt zwar das Web-archive, aber meiner Erfahrung nach ist es nicht brauchbar, wenn man mehr als nur einen Artikel dort sucht.

  3. Ein Kommentar reicht wirklich aus. Wenn Du dort mal surfst, stellst Du fest, dass es fürs schnelle Surfen nicht geeignet ist. Vor allem greife ich oft über Google zu also Suchbegriff und astronautix.com. Das funktioniert dann natürlich überhaupt nicht mehr.

    Nun ja meine Kopie ist immerhin 4 Jahre neuer als friends-partner.org wo es eine ältere Kopie von 2001 gibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.