Drei Raumfahrträtsel

Nach wie vor bin ich ziemlich eingespannt. Letzte Woche mit 26 (nicht 22) Vorlesungsstunden, einem Berg Korrespondenz zu erledigen. Änderungen an Randomcopy (anscheinend benutzen das sogar einige, ist nun schon die dritte Anfrage in einem Monat) und natürlich soll endlich mal die Recherche zum Buch US-Trägerraketen abgeschlossen werden.

Als „Goodie“ habe ich Beschreibungen von einigen neuen Raketentypen die es nur im Buch gibt (insgesamt 17 neue Typen) auch auf die Homepage gestellt, so das SLS, die Saturn IB Centaur und die Titan 1.

Daher heute nur kurz drei Rätsel und zwar um allen gerecht zu werden in drei Schwierigkeitsgraden.

Rätsel 1 (einfach)

„Woran kann man den Start von STS-1 auf einem Foto von jedem anderen Start eines US-Shuttles unterscheiden?“

Rätsel 2 (mittel)

„An welchem Tag jähren sich mehrere besondere Ereignisse der Raumfahrt? (mehrere Antworten sind richtig)“

Rätsel 3 (etwas schwieriger):

„Welche Rakete zeigt dieses Bild?“

Okay, für „echte“ Experten (es gibt ja auch selbsternannte) ist auch Rätsel 3 nicht schwierig  Ich bin über das Bild gestolpert als ich nach einem besseren als dem bisherigen dieses Typs für mein Buch suchte. Und es war auf einer arabischen Website. In 2 Minuten hatte ich den genauen Typ, Startdatum und Nutzlast rausgefunden. Man muss nur wissen wo man nachgucken muss.

 

 

 

 

6 thoughts on “Drei Raumfahrträtsel

  1. Frage 1: An dem Weissen ET, bei späteren Flügen wurde aus gewichtsgründen auf den weissen Lack verzichtet und es ist die typische Rostrote Frabe des Isolierschaums zu sehn. zu 3: wäre thor-ablestar auch mein tipp gewesen, den rest hätt ich nicht gewusst 🙂

  2. Frage 3 ist beantwortet. Zum Nachvollziehen wie man schnell auf die Lösung kommt. Ich habe ja für meine Startlisten und Grafiken das Programm Launchlog erstellt (leider noch nicht in Javascript 🙁 ). Selbst wenn man vom Grundtyp keine Ahnung hat reicht das eintippen von „315“ ins Suchfeld, das Markieren von Trägernummer und die Markierung bei „contains“ und man findet genau 8 Einträge:
    Eine thor ablestar, eine Thor Agena, zwei Kosmos, zwei Proton, eine Sojus und eine Delta 4. Wer nur wenig Ahnung von Raketen hat, kann bis auf die ersten beiden alle anderen anhand der Form ausschließen. Bei letzterer handelt es sich um SLV2A Agena D. Die 315 ist Bestandteil der Agena Seriennummer, bleibt also nur die Thor Ablestar, die am 29.6.1961 um 4:23 UTC von Cape Canaveral LC17B abhob und die Satelliten Transit 4A, Irjun und Solrad 03 (GRAB 3). Die beiden letzten trennten sich übrigens nicht.

  3. Zu 1: Ja die weiße Lackierung, hätte ich doch auch gesagt und was mir grad noch aufgefallen ist, zum ET auf ca. halber Höhe gab es einen Arm, der mir bei anderen Flügen noch nicht aufgefallen ist und bis zum Starten der Triebwerke dranblieb. War dieser nur bei dieser Mission da?
    Zu 2: Der erste Flug eines Menschen, 12. April 1962 und die erste Shuttlemission STS 1 12. April 1982.
    Sonst gibt es in der Amerikanischen Raumfahrt noch viele Daten, an denen mehrere Shuttles und frühere Missionen ihren Startjahrestag haben (21. Juli; 3. Oktober; 4. Oktober) aber es wahr ja nach wichtigen Sachen gefragt.

  4. Der Start von zwei Extrem Erfolgreichen Unbenannten Missionen Jährt sich am 20. August:
    Viking 1: Die erste erfolgreiche Marslandung
    Voyager 2: Erstflug zu Uranus und Neptung.

    Und noch so nebenbei: die erfolgreiche Landung von Sputnik 5. bzw Korabl-Sputnik 3 🙂

    Oder auch der 24. 12.
    Apollo 8 umkreist den Mond;
    Erststart der Ariane 1, der Beginn einer beispiellosen Raumfahrts-Erfolgsgeschichte

    LG
    Mike

  5. Da die erste Frage noch offen ist versuche ich mich mal daran:
    Den hellen Außentank gab es auch bei STS-2, das kann es also nicht sein. Aber nur bei STS-1 hatte der Tank im oberen Bereich einen schwarzen Ring. Als weiteren Unterschied gibt es beim Orbiter noch eine kleine Änderung an der Verkleidung der OMS Pods. Bei STS-1 sind sie an der Unterseite komplett weiß, ab STS-2 heben sie dort eine schwarze Kachel. Das ist aber auf den meisten Bildern wegen des Aufnahmewinkels nicht zu sehen, so dass ich auf den Ring als Lösung tippe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.