Eine der besten Computer – einer der schlechtesten Computer

Ein Grund warum es in letzter Zeit so wenig neues gibt ist auch das bei mir gerade renoviert wird. Das heißt viel umräumen, damit man die leeren Möbel verschieben kann. Ich nutze das auch um auszumisten und mehr System reinzubringen.

Da kam mir vor zwei Tagen in Packen Hefte genauer gesagt das „P.M-Computerheft“ in die Hände. Ich habe ja schon bereut, als ich die „Computergeschichte(n) “ schrieb, das ich die alten Hefte meist wegschmieß. Damals änderte sich so viel in so kurzer Zeit, das der Inhalt für aktuelle Kaufentscheidungen bald veraltet war. Heute wären sie wertvoll wegen der Testberichte, aber auch den Anzeigen die damals irgendwie phantasievoller waren. Jedenfalls habe ich angefangen ein Heft zu lesen. Es enthält schon 1989 gültige Weisheiten („Wie schnell ein Computer ist hängt von der Meßmethode ab“) und ich bin über einen Vorabtest des NeXT Computers gestolpert. Der liest sich wie eine Prophezeiung: „den schönsten Computer den ich je gesehen habe“ (Bill Gates) „NeXT wird den Erwartungshorizont für Computer neu definieren“ (Mitch Kapor) und auch der Redakteur kommt zum selben Schluss „neben Jobs durchgestylter schneller Maschine sehen MS-DOS Systeme wie Geräte aus der Steinzeit aus – sowohl ästhetisch gesehen wie auch technologisch“. Also der Computer der Zukunft? Continue reading „Eine der besten Computer – einer der schlechtesten Computer“

Herzlichen Glückwunsch Mac!

Heute vor genau 30 Jahren würde der Mac der Öffentlichkeit vorgestellt. Es gab den berühmten Werbespot in der Halbzeit des Superbowsl, der komischerweise niemals wiederholt wurde

Gedreht vom gleichen Ressiswur wie „1984“. Und natürlich die Vorstellung des Mac von Steve Jobs: Continue reading „Herzlichen Glückwunsch Mac!“

Die Industrie ohne Gedächtnis / die ct‘

Ich war gespannt auf die aktuelle ct‘. Es ist die erste nach Steve Jobs Tod, (eigentlich die zweite, aber für die letzte kam die Nachricht nach Redaktionsschluss)  Ich war gespannt wie nun die Nachricht verarbeitet wird. Also was ich erwartet hatte, war ein Rückblick auf das Lebenswerk – vom Apple II über den Mac zu NeXT und die Rückkehr zu Apple wie auch eine Würdigung der Person. Continue reading „Die Industrie ohne Gedächtnis / die ct‘“

Der überflüssigste Preis / Steve Jobs

Als ich mit meinem ersten Studium anfing, gab es gleich in der ersten Woche ein Ereignis. In einem MPI Institut, einen Steinwurf entfernt von der Uni, bekam ein Doktor den Physik-Nobelpreis und zwar, das ist heute schon eine Ausnahme, alleine und als noch recht junger Forscher. Natürlich wurde uns in der Experimentalphysikvorlesung versucht zu vermitteln, worum es ging, doch da dies einen Bereich berührte, der in der Schule nicht vermittelt wurde, habe ich davon nichts verstanden. Immerhin, fiebere ich seitdem in der ersten Oktoberwoche, wer diesmal den Nobelpreis bekommt und für was. Früher war das auch deswegen interessant, weil noch mehr Deutsche darunter waren, auch weil die Forschung mehr gefördert wurde. Continue reading „Der überflüssigste Preis / Steve Jobs“

Steve Jobs

Als am Montag Steve Jobs ankündigte bei Apple sich aus dem operativen Geschäft aus gesundheitlichen Gründen zurückzuziehen, sanken die Apple Aktien um 8%. Als vor ein paar Jahren Bill Gates sich aus Microsoft zurückzog hatte das keinen Einfluss auf die Microsoft Aktien. In der Tat ist Steve Jobs hier eine Ausnahmeerscheinung. Es gab einige PC-Pioniere, aber keiner von Ihnen kann einen Lebenslauf wie Steve Jobs aufweisen. Entweder sie kamen durch Glück zu Reichtum und Macht, oder sie erarbeiteten es sich.

Das ging entweder den Bach runter oder machte sie reich und sie blieben bei ihren Firmen wie eben Gates oder Dell.  Aber keiner von ihnen hat eine gute florierende Firma verlassen um neu anzufangen, war zumindest bei einer von zwei Firmengründungen erneut erfolgreich (3/4 seines Vermögens sind heute Disney Aktien, nachdem diese PIXAR aufgekauft haben) und ist dann zu seiner ehemaligen nun fast bankrotten Firma zurückgekehrt und hat sie erneut zum Erfolg geführt.

Continue reading „Steve Jobs“