Warum hat sich die grafische Oberfläche so langsam durchgesetzt?

 5,324 total views,  202 views today

Diese Frage drängt sich ,mir auf, als ich den neuesten Artikel über den Macintosh gestern fertigstellte. Ich bin dabei auch über ein Streitgespräch in einer Computerzeitschrift von damals gestoßen, in der diskutiert wurde ob denn die textbasierte oder grafische Oberfläche die bessere ist.

Experten machen sich es einfach und verweisen auf den Begriff der „Killerapplikation“. Darunter versteht man – stark vereinfacht – eine Anwendung, die so nützlich ist, das sie den Kauf eines PC rechtfertigt. Die erste Killerapplikation war Visicalc und da sie anfangs nur auf dem Apple II lief, verhalf sie dem Apple zum kommerziellen Erfolg. Ebenso wird der Erfolg des IBM PC gerne mit dem Erscheinen von Lotus 1-2-3 verknüpft, ebenfalls einer Tabellenkalkulation, die nur auf dem IBM PC, aber nicht MS-DOS Kompatiblen lief und sehr schnell war, da in Assembler programmiert. Continue reading „Warum hat sich die grafische Oberfläche so langsam durchgesetzt?“

Vergeudete Jahrzehnte

 5,650 total views,  217 views today

Ich habe inzwischen den Artikel über den Xerox Alto fertiggestellt, er wurde ziemlich umfangreich, ich denke, es ist der größte in deutscher Sprache. Aber sonst hätte es sich ja nicht gelohnt. Mittlerweile schaue ich bei vielen Artikeln auch nach, was in der Wikipedia steht und ob ich noch etwas beitragen kann, was dort nicht steht.

Ich habe mich da auch mit der grafischen Oberfläche und dem Bedienkonzept (Graphical User Interface – GUI) des Alto beschäftigt, die ich ja nicht kannte. Bisher ging ich immer davon aus, das die Oberfläche des Alto so wie Windows oder MacOs wäre, da ja beide Systeme von Xerox die Idee übernommen haben. Doch dem ist nicht so. Es gibt deutlich Unterschiede und eine ausreifte Bedienung die in Teilen zumindest bei Windows erst Jahrzehnte später Einzug hielt. Continue reading „Vergeudete Jahrzehnte“

Der Mac und Next – Steve Jobs Rückschläge

 8,639 total views,  11 views today

Der 2011 verstorbene Steve Jobs hat nach seiner Rückkehr Apple zum Erfolg verholfen und steht für viele Produkte, die Apple seitdem lanciert hat wie den Mac mini, den iPod oder das iPhone. Doch bis dahin waren seine eigenen Unternehmungen nicht von Erfolg gekrönt. Ich will die beiden Wichtigsten einmal Revue passieren lassen und versuche mal eine Erklärung, warum es nicht klappt.

Aber fangen wir beim Anfang an. Steve Jobs gründet zusammen mit Stephen Wozniak Apple. Schon beim Apple I – einem Einplatinencomputer ohne alles, verkauft wurden nur 200 Stück, zeigte sich sein Talent, denn die beiden hatten nicht das nötige Kapital. Jobs handelt nicht nur einen guten Preis für die Geräte aus, sondern schafft es auch, alle Bauteile auf Kredit zu bekommen. Auch für den viel leistungsfähigeren und erfolgreichen Apple II zieht er Mike Markkula als Investor an Land und er beauftragt Frog Design mit dem stylishen Gehäuse. Aber in Zeitschriften erntet Wozniak den Ruhm, denn die besprechen den Computer und loben seinen durchdachten und effizienten Aufbau. Jobs versteht nicht so viel von Elektronik, als das er einen Computer bauen könnte. Er versucht sich aber wenigstens am Gehäusedesign des Nachfolgers Apple III. Der wird zum Flop. Mitschuld ist auch das Gehäuse von Jobs, das zu klein war, aber die Hauptgründe waren andere. Continue reading „Der Mac und Next – Steve Jobs Rückschläge“

Gehäuse

 8,166 total views,  2 views today

Auf mein heutiges Thema kam ich, weil ich nach einem neuen PC suchte, der auch Windows 11 geeignet ist. Was Windows 11 mit Gehäusen zu tun hat? Dazu am Schluss mehr. Das Thema heute ist die Entwicklung eines Teils des PC, der gerne vergessen wird – das Gehäuse. Das liegt irgendwie auf der Hand. Ist das Gehäuse doch eigentlich nur ein Blechkasten oder ein Plastikformteil. Es enthält keine Elektronik und ist mit Sicherheit das langlebigste aber auch langweiligste am PC. Ich will die hidrotische Entwicklung mal skizzieren. Continue reading „Gehäuse“

Herzlichen Glückwunsch Mac!

 891 total views,  1 views today

Heute vor genau 30 Jahren würde der Mac der Öffentlichkeit vorgestellt. Es gab den berühmten Werbespot in der Halbzeit des Superbowsl, der komischerweise niemals wiederholt wurde

Gedreht vom gleichen Ressiswur wie „1984“. Und natürlich die Vorstellung des Mac von Steve Jobs: Continue reading „Herzlichen Glückwunsch Mac!“