Raumfahrträtsel 3

Wie korrekt erraten, startete am 20.8.1977 Voyager 2 zu einer Mission, die heute – 33 Jahre später – noch immer andauert. Nun natürlich ist das Voyager Programm nicht eines, sondern DAS erfolgreichste Weltraumprogramm überhaupt. Dank einer günstigen Himmelskonstellation konnten die Raumsonden alle fünf äußeren Planeten besuchen. Pluto wurde ausgelassen und nur eine wurde weiter als zu Saturn geschickt doch selbst diese hat unsere Erkenntnisse über das äußere Sonnensystem revolutioniert. Vielleicht schreibe ich mal ein Buch über die Sonden, aber es gibt schon zwei recht gute englische.

Aber ich habe Voyager 2 aus persönlichen Gründen gewählt. Der eine oder andere mag sich ja gefragt haben, wie ich überhaupt zur Raumfahrt kam. Anders als viele haben mich weder herumspazierende Astronauten beeindruckt noch (zumindest damals) Raketenstarts. Ich habe mich als Jugendlicher für einiges interessiert: Paläontologie, antike Kulturen, Astronomie und da speziell für die Planeten. Als ich dann die Hauptschule 1980 abschloss, bekam ich einen Preis – einen Gutschein in einem Buchladen. Also schaute ich mich um und wollte ein Buch kaufen. Und da fiel mir von Bruno Stanek das Planetenlexikon auf – genauer gesagt der Einband den dieses links wiedergegebene Bild zierte. Ich habe es aufgeschlagen und stolperte über Aufnahmen von Mariner 10, Viking und den Voyagers, die zu diesem Zeitpunkt (Juli 1980) gerade Jupiter passiert hatten.

Ich habe das Buch sofort gekauft und war gebannt. Zuerst nur von den Bildern. Dann begann ich zu lesen und erfuhr viel detaillierte Fakten über die Planeten (als ich sie von Jugendbüchern kannte). In meiner Fantasie bin ich auf dem Mars spaziergegangen, habe Jupiter von Europa aus gesehen und mir die Hölle auf der Venus ausgemalt. Bald interessierte mich auch wie diese Sonden funktionieren, wie dies technisch ging. Es kam dann von einem zum anderen und ich bin da hängen geblieben – Raumsonden sind immer noch mein Hauptinteressengebiet bei der Raumfahrt. Schade ist nur das es heute keine neuen Bücher über Planetenerkundung gibt die weiter als eine einfache Einführung gehen – es traut sich angesichts der vielen aktiven Raumsonden wohl keiner eines zu schreiben weil es bald veraltet wäre.

Ich war so gebannt von Voyager, dass ich versuchte habe als die Bilder der Sonden bei den Saturnvorbeiflügen in den Nachrichten kamen diese mit meiner Pocketkamera vom Fernseher abzulichten – in verdunkeltem Raum. Die meisten Bilder wurden natürlich nichts. Ich verbinde mit Voyager daher mehr als ein Raumsondenprogramm – den Sonden verdanken die Blogleser 1000 Blogeinträge, über 900 Webseiten und 10 Bücher.

Eine Links zu Voyager:

Website:

http://www.bernd-leitenberger.de/voyager.shtml

Blog:

http://www.bernd-leitenberger.de/blog/2009/08/25/voyager-2-bei-neptun/

http://www.bernd-leitenberger.de/blog/2007/08/20/happy-birthday-voyager-2/

http://www.bernd-leitenberger.de/blog/2006/08/16/danke-voyager/

http://www.bernd-leitenberger.de/blog/2007/08/01/voxager-und-pluto/

So und nun das nächste Rätsel. Für das euch Wikipedia diesmal nichts nützt: Was passierte am 3.3.1959?

3 thoughts on “Raumfahrträtsel 3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.