Musikrätsel 13

Tja die Lösung war richtig. Oder sagen wir mal fast richtig. Titel (Der letzte Abend auf der Welt) und Interpret (2Raumwohnung) stimmen. Aber nicht das Album. Das war „Lasso“. Die Maschinen machen eben doch noch Fehler….

Ich bin ja bekennender achtziger Jahre Fan, was aber nicht heißt, dass ich nur Musik aus dieser Zeit höre, sondern durchaus auch zeitgenössisches. Wobei dabei viel Deutsches ist – nicht weil ich deutsches mehr mag, sondern weil wir eine Reihe von Gruppen und Interpreten haben die rockige, swingende oder einfach nur gute Musik mit deutschen Texten kombinieren. Namentlich höre ich gerne Silbermond, Juli, 2Raumwohnung, Annett Louisan, Wir sind Helden, Christane Stürmer und gerade höre ich mich in Luxuslärm, Killerpilze und Jennifer Rostock rein, muss mir da aber noch ein Urteil bilden. Continue reading „Musikrätsel 13“

Musikrätsel 32 – Tipp 2

Na, so schwierig?

Also hier das nächste Schnipsel.

Und weitere Tipps. Wie Arne schon erkannt hat stehen in den Tags Angaben. Nur ist nicht gesagt, dass die auch stimmen müssen. Wir wollen ja es den Hackern nicht zueinfaschmachen – oder sie dürfen sich musikalisch blamieren.

Das Lied ist von einer Gruppe. Eines der Gruppenmitglieder erlangte Bekanntheit durch eineBeteiligungan einer anderen Gruppe, das ist gute 20 Jahre her.

Den nächsten Schnipsel gibts morgen wieder so um 10;:00 (sorry heute wegen der Verspätung aber wegen des Wetters dauerten die Besorgungen deutlich länger als geplant)

Neues aus der Raumfahrt

Nun ist nach sieben Monaten das X-37B gelandet. Immerhin haben die USA nun einen neuen Rekord aufgestellt: es ist die erste vollautomatische gesteuerte Landung eines US-Gefährts. Die Russen haben das schon 1988 mit Buran erreicht. Das war es auch schon mit Neuigkeiten. Es soll mindestens einen weiteren Flug im nächsten Frühling geben. Was mich dabei erstaunt ist dass dafür ein neues Vehikel gebaut wird. Ich hätte angenommen, das man das gerade gelandete wiederverwenden würde. Aber vielleicht lohnt es nicht oder das zweite Vehikel soll irgendwas anderes erproben. Denn nichts mehr ist es – ein Erprobungsgefährt. Auch wenn gerne anderer darin eine Waffe sieht. Das US-Militär erprobt vieles. Sie hat schon in eigenen Starts SDI Sensoren erprobt, Lenkungsalgorithmen sogar mit einer Raumsonde, Die NASA erprobte vor ein paar Jahren mal die automatische Kopplung von Raumfahrzeugen (hat nicht geklappt) und gerne schießt man auch Satelliten ab, entweder als Übung (Solrad) oder weil sie auf die Erde zurückstürzen, wie vor 1-2 Jahren.

Dann hat SpaceX nun zum ersten mal festgestellt, warum die meisten anderen Raketenbauern eben doch nicht neun Triebwerke einsetzen, sondern nur eines oder zwei: Der statische Test der Triebwerke der nächsten Falcon 9 die in den nächsten Tagen starten soll, klappte erst beim dritten Mal. Zweimal vorher wurde das abgebrochen weil einzelne Triebwerke abweichende Werte signalisieren. Mal sehen wie der nächste Test verläuft. So viel Vertrauen wie in das ATV und HTV hat die NASA ja weder in SpaceX noch in OSC: Erst nach zwei Erprobungsflügen dürfen sie die ISS anfliegen und Fracht wird erst beim dritten Flug transportiert. Bei den Transportern der Juniorpartner war die beförderte Fracht schon fest einkalkuliert.

Die Proton hat wieder mal einen Fehlstart hingelegt. Damit bleibt sie das Modell mit der schlechtesten Langzeit-Zuverlässigkeit. Schön für Ariane, die vor einigen Tagen ihren vierzigsten Flug ohne Fehlstart absolvierte.

Ich bin dagegen

Ich bin in die Diskussion mit meiner Mutter gekommen über Stuttgart 21 und die bevorstehende Landtagswahl. Wäre sie jetzt, so würden die Grünen in BW 28% bekommen. Das ist eine Folge von Stuttgart 21, aber auch der allgemeinen Regierungspolitik, die ja dazu führt, dass die Grünen auch in anderen Umfragen gut da stehen. Das hat nun zu Vorwürfen geführt, siw wären die „Dagegen-Partei“ und genau das hat meine Nachrichten-informierte Mutter auch brachte.

Ich bin auch „Dagegen“. Ich bin gegen verlängerte AKW Laufzeiten, gegen erhöhte Krankenversicherungsbeiträge für Privatpersonen während Arbeitgeber, Pharmaindustrie, Ärzte nach wie vor nichts beisteuern müssen. Ich bin gegen das Nachgeben gegen die Industrie, z.B. wenn sie nun den erhöhten Aufschlag für Solarstrom 1:1 an den Verbraucher weiterreicht, obwohl sie den Strom dank gesunkener Kohlepreise billiger produziert, oder bei der freien Preisbestimmung von neuen Medikamenten. Ich bin gegen Aussitzen von Problemen und das Anhäufen von Schulden. Continue reading „Ich bin dagegen“