Der heutige Musiktipp: Fussballlieder 1

Nun ist wieder bald Fussball-Wm und wieder mal werden die Fußballlieder gespielt. Zu anderen Zeiten getraut man sich die ja nicht jenseits des Stadions anzustimmen. Bestimmt wird wieder auf sat1 oder rtl eine Hitparade der Fußballlieder aufgestellt.

Ich will mal an dieser Stelle die einzigen beiden vorstellen die ich für hörenswert halte:

Heute den Klassiker „Fussball ist unser Leben“, das erste Lied der Nationalmannschaft. Das läutete ja eine gewisse Tradition ein. „Buonos dias Argentina“ ist glaub ich auch noch recht bekannt. Aber Leute: Wundert euch bei dem Titel dann nicht, dass man dort schon in der Zwischenrunde ausschied? Wenn man schon im Lied von Abschied redet?

An die folgenden kann ich mich dann schon nicht mehr erinnern. Wikipedia klärt mich auf:
„Mit Fußball ist unser Leben wurde obendrein eine Tradition begründet, nach der deutsche Nationalmannschaften zu Fußball-Weltmeisterschaften stets einen eigenen WM-Song aufnahmen. Diese musikalisch freilich wenig anspruchsvollen, aber in gewisser Weise doch unvergesslichen Kompositionen waren Buenos das, Argentina (1978, mit Udo Jürgens), Ol Espaa (1982, mit Michael Schanze), Mexiko, mi amor (1986, mit Peter Alexander), Wir sind schon auf dem Brenner (1990, mit Udo Jürgens) und Far away in America (1994, auf Englisch, mit The Village People). Für die WM 1998 in Frankreich wurde dann auf Anregung des Bundestrainers Berti Vogts mit der DFB-Auftragskomposition Running with a dream ein WM-Lied bestimmt, worin erstmals auf eine stimmliche Beteiligung von Nationalspielern verzichtet wurde. Eine besondere Aufmerksamkeit war diesem Lied jedoch nicht vergönnt. Anlässlich der WM 2002 in Japan und Südkorea und der WM 2006 im eigenen Land wurde dann jeweils kein Song mehr mit der Nationalmannschaft aufgenommen.“

Dass man 1994 etwas mit den Village People gemacht hat hatte ich noch dunkel in Erinnerung. Auch das ein schlechtes Ohmen. wer sonst nimmt schon ein Lied mit einer Schwulenband auf, die vor 16 Jahren den letzten Hit hatte? 1998 habe ich auch mehr „Berti Verti Vogts“ von Stefan Raab in Erinnerung und zu 2002 fällt mir „Es gibt nur einen Rudi Völler“ ein.

Allerdings, das gibt mir zu denken: Bei den sechs Meisterschaften bei denen ein offizielles Lied aufgenommen wurde, machten wir jeweils zweimal den ersten und zweiten Platz… Keine schlechte Bilanz. Vielleicht hätte die Nationalmannschaft „Africa“ mit Toto neu aufnehmen sollen….

Morgen sag ich euch dann was mein persönliches Lieblings-Fussballlied ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.