Computerrätsel – nutzloses Wissen 1

 193 total views,  2 views today

Wie der Titel schon sagt muss man die Auflösung des Rätsels nicht wissen. Mir war die Tatsache bis zu meinen Recherchen für mein derzeitiges Buch auch unbekannt. Aber da ganze Quizshows von absolut unnützem Wissen leben denke ich fange ich auch mal damit an….

aber zuerst mal die Auflösung von Michael K.s Rätsel „Glaubenskriege 2„, auch weil ich mich im aktuellen Blog auf das beziehe.

Es handelt sich um Brian Kerninghams Aufsatz „Why Pascal is not my favorite programming language„. Eigentlich selbstverständlich. Stammt der Aufsatz doch von 1982 und Kerningham hatte bis dahin seit 12 Jahren an C gearbeitet und ein Buch darüber veröffentlicht. Er hätte der Welt viel erspart wenn er denselben Artikel mal über C geschrieben hätte…..

So, das neue Rätsel könnt ihr gerne mit Google lösen. Welche Firma erhielt ihren Namen aufgrund einer Meldung in einem Computermagazin?

Das ganze ist vielleicht allgemein gestellt, sodass ich bei auch richtigen Antworten im Tagesabstand noch einige Tipps nachliefern werde. Aber probiert euch erst mal daran. Und: Seid nicht wie meine Studenten und traut euch auch mal zu melden wenn ihr nicht 100% sicher seid….

7 thoughts on “Computerrätsel – nutzloses Wissen 1

  1. Die hier sinds alle nicht:

    http://www.gitstein.com/2010/10/interesting-history-of-famous-company.html

    😉

    Das Magazin scheint mir laut

    http://www.vintage-computer.com/computernotes.shtml

    von 1975 bis 1978 erschienen zu sein, aber in der Zeit gabs dermaßen viele Unternehmensgründungen (http://www.computerhope.com/history/196080.htm) … da hab ich nichts bei gefunden … oder zumindest geben die englischen Wikipedia Artikel zu den Firmen nichts in der Richtung zu erkennen …

  2. So schwierig?
    Also mit dem nächsten Hinweis sollte man das Zitat lokalisieren können und vielleicht kommt dann auch einer auf die Lösung.
    Der Artikel war „Letter from the President“, geschrieben von Ed Roberts in Computer Notes Vol 1, No 5 (Oktober 1975)

  3. „Recently a number of parasite companies have appeared.“

    from http://en.wikipedia.org/wiki/Open_Letter_to_Hobbyists :

    „The Processor Technology static RAM board drew more current than the MITS dynamic RAM board and two or three boards would tax the Altair 8800 power supply. Howard Fullmer began selling a power supply upgrade and named his company „Parasitic Engineering“. Fullmer later helped define the industry standard for Altair compatible boards, the S-100 Bus standard.“

    > So schwierig?

    Ne, jetzt ists ja wirklich nur noch den artikel durchlesen und nach schlagwoertern zu googlen …

    Naja, die Firma ist mir neu … es sei denn ich liege falsch …

    Vielleicht bin ich für diese Fragen auch nur einfach zu jung 😉

  4. Ist richtig, wobei die Firma erstmal „symbiotic engineering“ heißen sollte um einen Gegenstandpunkt zu Ed Roberts Meinung zu verdeutlichen.

    Der Name geriet aber in Namenskonflikt mit einer anderen Firma die schon Smbiotic hieß und so nahm er Roberts Spruch wörtlich und nannte sie „Parasitic engineering“.

    Sie brachte später auch einen eigenen Computer den Equinox 100 raus.

    Der Brief ist übrigens sehr gut zu lesen
    http://www.startupgallery.org/gallery/notesViewer.php?ii=75_10&p=3
    http://www.startupgallery.org/gallery/notesViewer.php?ii=75_10&p=4
    und bezeichnet Leute die nicht 500 Dollar für einen 3 KByte langen BASIC Interpreter ausgeben wollen als „Diebe“. Das übrigens 5 Monate bevor es Bill Gates tat….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.